18.08.2015 | OVZ

Hochwasserschutz: Göllnitz verbreitert Grünstreifen

Göllnitz. Um gegen künftige Hochwasserereignisse gewappnet zu sein, verbreitert die Gemeinde Göllnitz die Grünstreifen an Bachläufen. Zum Zweck der Wasserausdehnung werden die zwischen 18 und 20 Meter breiten Uferbereiche links und rechts angelegt, um Hochwasser und Starkregen aufzufangen.

Dort soll sich das mit dem Wasser ansammelnde Sediment absetzen, bevor das Wasser im Bach weiterläuft. Mitgetragene Erde und Geröll werde so nicht den Bachlauf selbst verschmälern.

Bürgermeister Hans-Jürgen Heitsch (FDP) nennt einen für die Umwelt positiven Nebeneffekt: Von den umliegenden Feldern abfließende Pflanzenschutzmittelreste würden nicht unmittelbar in die Bäche fließen, sondern sich ebenso im verbreiterten Grünstreifen absetzen.

chs