18.11.2006 | BILD Leipzig

Sieghardt Rydzewski (53) von Genossen enttäuscht

Altenburger SPD-Landrat schmeißt sein Parteibuch hin

VON MARTINA KURTZ

Altenburg – Abschied im Frust: Sieghardt Rydzewski (53) ist gestern aus der SPD ausgetreten!

“Er fühlt sich wohl von der SPD nicht richtig unterstützt”, bestätigte Kreisvorsitzender Dr. Hartmut Schubert (46) gegenüber BILD. Konkret ging es um seine Personalentscheidung über die Anstellung einer Krankenhausgeschäftsführerin.

Dafür hätte er einen Kreistagsbeschluss einfordern müssen, hatten FDP und das Landesverwaltungsamt Thüringen kritisiert.

Der Landrat wollte sich dazu gestern nicht äußern. Schubert bedauerte die Entscheidung: “Ich hätte mir gewünscht, das in einem Gespräch zu klären.”

Für die FDP forderte Vorsitzender Karsten Schalla (40) sogar den Rücktritt des Landrats: “Das ist Betrug am Wähler!” Rydzewski war erst im Mai mit 55,6 % wieder ins Amt gewählt worden.