12.08.2016 | FDP-Stadtrat Detlef Zschiegner

FDP spricht sich nachdrücklich für die weitere Entwicklung der Altenburger Destillerie- und Liqueurfabrik am Standort Altenburg aus

“In einer Stadt, in der es keine überschäumende wirtschaftliche Entwicklung gibt, sollte jede Chance zum Erhalt bestehender Unternehmen und zur Förderung ihrer weiteren Entwicklung genutzt werden”, fordert FDP-Stadtrat Detlef Zschiegner nach Bekanntwerden der Expansionspläne der Altenburger Destillerie- und Liqueurfabrik am Standort Altenburg gegenüber der Presse. Für ihn zählt das Unternehmen nicht nur zu den größten Steuerzahlern des Freistaats und der Stadt, sondern auch zu den wichtigsten Arbeitgebern im gesamten Landkreis. “Darüber hinaus sind die Produkte unter dem Label “Altenburger” ein sehr wichtiger, und noch dazu kostenloser, deutschlandweiter Werbeträger für die Residenz- und Skatstadt”, so Zschiegner.

Aus Sicht des Freien Demokraten sollte es von daher eine Selbstverständlichkeit sein, dass sich der Altenburger Oberbürgermeister ebenso wie der Stadtrat dafür einsetzen, dass die Altenburger Destillerie- und Liqueurfabrik die Möglichkeit bekommt, in der Stadt direkt neben ihrem Firmengelände “Am Anger” zu expandieren. “Ich werde mich in jedem Fall massiv dafür einsetzen, dass es dem Unternehmen ermöglicht wird, seine Produktion und Logistik wirtschaftlich erweitern zu können, damit es uns als wichtiger Arbeitgeber und Steuerzahler noch lange erhalten bleibt”, erklärt der Detlef Zschiegner abschließend.