31.08.2017 | OTZ

Freie Demokraten laden ein nach Schmölln

Direktkandidatin wird zu Gast sein

Schmölln. Unter der Überschrift “Qualität statt Quote – Freiräume statt Überregulierung” lädt der FDP–Kreisverband Altenburger Land am Montag, dem 4. September, um 19.30 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung in den Reussischen Hof, Gößnitzer Straße 14 nach Schmölln. Zu Gast ist die FDP–Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis 194, Katja Grosch, die zugleich Bundes- und Landesvorsitzende der Liberalen Frauen ist.

Der Altenburger FDP–Stadtrat Detlef Zschiegner freut sich auf eine spannende Diskussion mit Direktkandidatin Katja Grosch. Zur Frage der Ladenöffnungszeiten ergänzt der bekannte Altenburger Innenstadthändler: “Es geht den Freien Demokraten nicht darum, das Öffnungsverbot durch einen Öffnungszwang zu ersetzen. Vielmehr sollen jede Händlerin und jeder Händler selber entscheiden, wann sie ihren Umsatz machen wollen.”

Die Freien Demokraten im Altenburger Land weisen abschließend darauf hin, dass interessierte Gäste selbstverständlich willkommen sind, mit Katja Grosch über “Qualität statt Quote – Freiräume statt Überregulierung” zu diskutieren.