21.07.2009 | ABG-Net

Michaele Sojka - ROTES TUCH für die FDP

Schmölln. “Den Titel “ROTES TUCH für die FDP“ muss man sich hart erarbeiten”, meinte Michaele Sojka schmunzelnd nach dem Lesen der gestrigen Tageszeitung. “Eine Partei, die permanent Steuersenkungen für die Reichen fordert, Mindestlöhne für Arbeitnehmer jedoch vehement ablehnt und im Wahlkampf trotzdem viele Wohltaten für alle verspricht, muss klar sagen, wie das gehen soll!”, fordert Michaele Sojka als Landespolitikerin der LINKEN.

Herr Schalla hat als Kulturausschussvorsitzender im letzten Kreistag einen Vorgeschmack auf Kommendes geliefert:

Die Musikschule könne man doch privatisieren, Volkshochschulkurse solle man zur Disposition stellen, kleine Schulen unter Wirtschaftslichkeitsbetrachtungen bewerten, um sie ggf. zu schließen, Altenheime könne man verkaufen und alle Kulturangebote seinen sowieso zu hinterfragen …

“Das ist mit uns als LINKE nicht zu machen! Wenn dies das neue “bürgerliche Bündnis” mit Mehrheit zukünftig in unserem Kreis durchsetzt, dann bin ich auch zukünftig gern das ROTE Tuch!”, so Michaele Sojka.

Die jetzige Abgeordnete des Thüringer Landtages kandidiert am 30.8. als Direktkandidatin im Wahlkreis 43 und hat auf der LISTE 2 (LINKE) zum Thüringer Landtag den Platz 5.

Presseinformation