11.11.2008

Dr. Johannes Frackowiak gewählt

In einer spannenden Wahlkreisversammlung haben die FDP-Kreisverbände Altenburger Land und Greiz am gestrigen Montag Abend in Schmölln ihren gemeinsamen Direktkandidaten für die Bundestagswahl im kommenden Jahr nominiert. Angetreten waren der Greizer Jens Zimmer und der Altenburger Dr. Johannes Frackowiak. Nach der Vorstellung der Kandidaten kam es zu einer – streckenweise hitzig geführten – Diskussion, aus der Johannes Frackowiak am Ende als knapper Sieger hervorging. Er konnte sich im ersten Wahlgang mit 30 zu 29 Stimmen gegen seinen Greizer Mitbewerber durchsetzen.

In ihren Schlussworten waren sich die beiden liberalen Kreisvorsitzenden Dirk Bergner (Greiz) und Daniel M. Scheidel (Altenburger Land) einig, dass es bei Personalentscheidungen zweier Kandidaten auf Augenhöhe verständlicher Weise immer wieder auch kontroverse Diskussionen gibt, es jetzt aber darauf ankomme, gemeinsam und geschlossen den Gewählten zu unterstützen, um ein möglichst gutes Erst- und Zweitstimmenergebnis bei der Bundestagswahl einzufahren. “Wir wollen auch 2009 in Ostthüringen wieder ein Spitzenergebnis im Land erzielen,” brachte es Bergner auf den Punkt. In diesem Sinne gratulierte auch der unterlegene Jens Zimmer dem frisch gekürten Kandidaten und versprach, seine im zurückliegenden Bundestagswahlkampf gewonnenen Erfahrungen mit einzubringen, um das gute Ergebnis aus 2005 gemeinsam noch einmal zu steigern.