22.08.2008

Altenburger Liberale für Landesgartenschau 2013

Im Vorfeld der Gründung eines Ortsverbandes in der Stadt Altenburg hat sich die FDP intensiv mit konkreten Inhalten und Themen für die Kreisstadt auseinandergesetzt.

“Wir wollen uns,” so der stellvertretende Kreisvorsitzende Detlef Zschiegner, “in Zukunft noch mehr und intensiver in die Politik vor Ort einbringen. Mit Stephan Riechel haben wir bereits jetzt einen sehr engagierten Stadtrat – unser Ziel ist es, bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr endlich wieder in Fraktionsstärke in den Stadtrat einzuziehen.”

Als eines der ersten konkreten Themen sprechen sich die Altenburger Liberalen dafür aus, dass die Stadt sich um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2013 bewirbt. Dazu Kreisvorstandsmitglied und Ex-Werbegemeinschaftschef Wolfgang Krause: “Eine Landesgartenschau lenkt nicht nur für mehrere Monate das Interesse ganz Thüringens und der angrenzenden Bundesländer auf die Stadt Altenburg. Neben der Medienwirksamkeit hinterlässt sie – im positivsten Sinne – Spuren in der Stadt, von denen unsere Bürgerinnen und Bürger ebenso profitieren wie die Besucher und Touristen. Altenburg wird mit einer Landesgartenschau auf viele Jahre gesehen noch attraktiver und schöner – deshalb sind wir für eine Bewerbung für das Jahr 2013.” Dass ein entsprechender Vorstoß vor einigen Jahren im Stadtrat gescheitert ist, ficht die Liberalen dabei nicht an. “Eine gute und sinnvolle Sache wird deshalb ja nicht schlechter oder verkehrt,” ergänzt Zschiegner. “Wir von der FDP werden uns in jedem Fall intensiv für die Landesgartenschau 2013 in Altenburg einsetzen.”

Der FDP-Ortsverband Altenburg soll am 6. Oktober im Landgasthof Kosma gegründet werden – Interessenten sind herzlich eingeladen, sich mit und bei den Liberalen für die Stadt Altenburg zu engagieren.