08.02.2011 | OVZ

FDP

Landtagsfraktion auf Tour durch den Kreis

Altenburg. Die FDP-Landtagsfraktion ist morgen im Altenburger Land unterwegs. “Wir wollen die Gelegenheit nutzen, vor Ort die Schwerpunkte unserer parlamentarischen Arbeit vorzustellen. Zugleich wollen wir in Erfahrung bringen, wo im Landkreis der Schuh drückt”, umreißt der Fraktionsvorsitzende Uwe Barth das Ansinnen in einer Pressemeldung. Bei sieben Abgeordneten könne nicht jeder der 23 Thüringer Kreise und kreisfreien Städte in der Fraktion vertreten sein. “Deshalb besuchen wir zunächst die Thüringer Regionen, die derzeit über keinen FDP-Landtagsabgeordneten verfügen”, sagt Barth.

Im Rahmen der Tour werden am Vormittag die Fachsprecher der Fraktion Unternehmen und Einrichtungen besuchen. Am Nachmittag ist eine öffentliche Fraktionssitzung im Ratskeller von Altenburg vorgesehen. Die FDP ist die einzige Landtagsfraktion, die eine solche auswärtige Sitzung für interessierte Bürger durchführt, heißt es in der Meldung.

Der Arbeitskreis Wirtschaft, Finanzen und Innenpolitik besucht von 9 bis 11 Uhr zusammen mit Uwe Barth die Meuselwitz Guss Eisengießerei im Industriepark Nord. Anschließend treffen sich die Parlamentarier zum Arbeitsessen mit ihrem Parteifreund Hans-Jürgen Heitsch, dem Göllnitzer Bürgermeister. Ein zweiter Arbeitskreis wird von 10 bis 12 Uhr den Flugplatz Altenburg-Nobitz besuchen. Mit dabei sein werden die beiden stellvertretenden FDP-Kreisvorsitzenden Karsten Schalla und Detlef Zschiegner. Dabei sind Gespräche mit Flugplatz-Geschäftsführer Jürgen Grahmann und dem Sprecher der Bürgerinitiative “Zukunft für das Altenburger Land”, Helge Klein, geplant.

Von 16.30 bis 18 Uhr sind alle interessierten Bürger zur öffentlichen Fraktionssitzung in den Ratskeller Altenburg eingeladen. Zum Abschluss folgt eine Diskussion mit dem FDP Kreisvorstand sowie den Stadt- und Gemeinderatsvertretern der FDP im Kreis.