18.11.2011 | OVZ

Abwanderung

FDP: Thema für Wahlkampf zu ernst

Altenburg. Der Vorsitzende des FDP Ortsverbandes in Altenburg, Detlef Zschiegner, hat mit Unmut auf die in den letzten Tagen veröffentlichten Äußerungen zum Thema Abwanderung der Jugend reagiert. “Das Thema ist einfach viel zu ernst, um es im beginnenden Oberbürgermeister-Wahlkampf zur Profilierung zu nutzen”, erklärte Zschiegner in einer Pressemeldung. Aus Sicht des Liberalen müsse es das gemeinsame Ziel aller politischen und gesellschaftlichen Kräfte sein, mit gemeinsamen Anstrengungen und ohne gegenseitige Schuldzuweisungen, Altenburg zu einer lebens- und liebenswerten Stadt für alle Generationen zu machen. “Der Versuch, die verschiedenen Generationen gegeneinander auszuspielen, ist der falsche Weg. Nur ein Miteinander der Generationen kann der richtige Weg sein”, heißt es.