08.04.2002

Ehrenamt – keine Selbstverständlichkeit!

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Altenburger Land, Gerhard Schreiber, zog anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung in Gößnitz eine positive Bilanz. Karsten Schalla gratulierte dem neu gewählten Vorstand im Namen der FDP und bedankte sich für die unermüdliche ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Allgemeinheit.

Auf der Jahreshauptversammlung am 6. April 2002 wurde es wieder einmal auf den Punkt gebracht: Ohne das ehrenamtliche Wirken der Frauen, Männer und Jugendlichen in den Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises wäre die Gewährleistung eines flächendeckenden Brandschutzes nicht möglich. Darüber hinaus darf nicht verkannt werden, dass gerade in den ländlichen Gebieten die Feuerwehren den gesellschaftlichen Mittelpunkt im kulturellen und politischen Leben darstellen.

Die Forderung der ehrenamtlich Tätigen für die bessere Anerkennung des Ehrenamtes sowie zur großzügigeren Förderung der technischen Ausstattung darf nicht ungehört bleiben.

Die Liberalen fordern deshalb die uneingeschränkte Bereitstellung der notwendigen finanziellen Mitteln durch das Land Thüringen.