26.08.2003

Altenburger Liberale läuten Bildungswoche ein

Am Samstag, den 23. August, hatte der Kreisverband Altenburg zum Liberalen Sommerfest auf das Gelände der Altenburger Brauerei eingeladen. Gleichzeitig wurde die Liberale Bildungswoche eingeläutet. Bei gutem Wetter und noch besserer Laune fanden sich viele FDP-Mitglieder und zahlreiche Gäste ein. Die Presse und das Altenburger Fernsehen waren ebenfalls erschienen und berichteten ausführlich und ausgesprochen wohlwollend. “Dies ist nicht immer selbstverständlich,” freute sich der Kreisvorsitzende Karsten Schalla, und erklärte weiter: “Das Sommerfest hat gezeigt, dass die FDP nach wie vor interessant ist und für die Bürger eine deutliche Alternative darstellt.”

Eine besondere Attraktion war das Armbrustschießen, bei dem ein Flug mit Ryanair von Altenburg nach London zu gewinnen war. Hier wurde der FDP-Landesvize Uwe Barth nur knapp von einem 13-jährigen Altenburger Mädel geschlagen. Einen zweiten Flug nach London konnte man mit dem sogenannten Behörden-TÜV gewinnen. Hierbei sollte eine Behörde angeben werden, die sich in der Vergangenheit als besonders unnütz und ineffektiv erwiesen hatte. Dieser Flug ging an ein Ehepaar aus Schmölln. Für die kleinen Gäste gab es eine Bastelecke, in der sie sich auch schminken lassen konnten.

Alle Beteiligten hatten bei Thüringern und Rostbrät'l sowie braufrischem Altenburger viel Vergnügen auf diesem Sommerfest. Doch nicht nur Spaß sollte vermittelt werden. Mit seinem Strategiepapier konnte der Altenburger Kreisverband sein Profil deutlich stärken. Ebenso nahm die Bildungswoche ihren Anfang. “Bildung und Zukunft kann offensichtlich auch bei Bier und Armbrust diskutiert werden,” so ein Mitarbeiter der FDP-Pressestelle vor Ort.

So werden alle Teilnehmer dieses Fest gut in Erinnerung halten und all denen die daheim geblieben waren, sei gesagt: “Ihr habt etwas verpasst!” Das Sommerfest war somit ein voller Erfolg, den sich der sehr engagierte Kreisverband Altenburg auf die Fahnen schreiben darf.