08.05.2004

Bürgerinnen und Bürger unterstützen Rücktrittsforderung der Liberalen

Am Samstag haben die Liberalen mit einen Infostand vor dem Altenburger Rathaus den Strassenwahlkampf eröffnet. In Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern wurde das Wahlprogramm für die Stadt ebenso diskutiert wie die Rücktrittsforderung der Liberalen an Landrat Sieghardt Rydzewski. “Die meisten Altenburger sind erstaunlich gut informiert über die Aktivitäten der FDP”, so der liberale Spitzenkandidat für den Altenburger Stadtrat, Torsten Grieger, bei der anschließenden Auswertung im Cafe Bellinis. “Es gab sehr viel Zuspruch zu unserem Wahlprogramm, wobei insbesondere die Themenbereiche Bildung und Rathausneubau Inhalt der Gespräche waren. Darüber hinaus war natürlich unsere Rücktrittsforderung das Thema Nummer 1. Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich 2000 von den vollmundigen Versprechungen Rydzewskis blenden lassen, sind enttäuscht worden und haben ihr Vertrauen in die Politik verloren. Sie sind wie wir entsetzt, dass Rydzewski jetzt auch noch zum Absprung nach Erfurt ansetzt und unterstützen unsere Rücktrittsforderung. Zugleich machen sie uns Mut, jetzt nicht aufzugeben und weiter offen und ehrlich die Missstände im Landkreis aufzuzeigen.”

Für sehr bedenklich halten die Liberalen das völlige Desinteresse vieler Jungwähler. “Wie bereits die Veranstaltung des KJR am Donnerstag in der Music Hall gezeigt hat,” so Kreisvorsitzender Karsten Schalla, “fühlen sich viele Jugendliche von der Politik nicht verstanden beziehungsweise alleingelassen.” Die Liberalen haben mit Michael Mörs einen ganz jungen Kandidaten auf Platz drei ihrer Stadtliste, damit in der nächsten Wahlperiode auch die Interessen der Jugendlichen mit Sitz und Stimme im Stadtrat vertreten sind. “Vielleicht gelingt es uns ja, durch eine gute parlamentarische Arbeit die Jugendlichen wieder für Politik zu begeistern,” so Schalla.

Die nächste Möglichkeit mit den Liberalen Kandidaten im Altenburger Land zu diskutieren, Fragen zu stellen oder Anregungen zu geben, ist am kommenden Samstag, den 15. Mai 2004 von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem Gelände der Altenburger Brauerei. Dorthin laden die Liberalen zu ihrem diesjährigen Frühlingsfest ein. Neben Kaffee und Kuchen, Grillspezialitäten aus der Landfleischerei Gimmel und Altenburger vom Fass gibt es eine Hüpfburg für Kinder und Armbrustschießen für die Erwachsenen. Zu Gast ist auch in diesem Jahr der Thüringer MdB und Vorsitzende im Petitionsausschuss des Bundestages, Dr. Karlheinz Guttmacher.