19.01.2009 | OVZ

FDP für Senkung der Gaspreise

Altenburg. Die FDP fordert, die Gaspreise in Altenburg zu senken. Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) müsse als Aufsichtsratsvorsitzender der Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) umgehend darauf hinwirken, die Gaspreise nach unten anzupassen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Erst im September 2008 hatte die Ewa mit der Begründung gestiegener Rohstoffpreise die Gaspreise in Altenburg erhöht. Angesichts deutlich gesunkener Rohölpreise – an die auch die Gaspreise gekoppelt sind – sei es nicht nachvollziehbar, dass der extreme Preisverfall der zurückliegenden Wochen nicht ebenso schnell an die Kunden weitergegeben worden ist. Der Rohölpreis ist von seinerzeit über 140 US-Dollar je Barrel Öl auf unter 40 US-Dollar gesunken.

„Es kann doch nicht sein, dass sich die Ewa gleich doppelt die Hände reibt. Zum einen, weil unsere Bürger ihre Heizungen immer höher aufdrehen und damit mehr Gas verbrauchen müssen – zum anderen, weil die Rohstoffpreise parallel extrem gefallen sind. Kostensenkungen müssen zeitnah an die Kunden weitergegeben werden,“ fordern der FDP-Kreischef Daniel Scheidel und der liberale Spitzenkandidat für den Altenburger Stadtrat.