27.07.2013 | OTZ

Acht Kandidaten im Rennen für Wahlkreis 195 im Landkreis Greiz und Altenburger Land

Greiz. Acht Kandidaten im Wahlkreis 195 Greiz-Altenburger Land wollen in den Bundestag. Gestern hat der Kreiswahlausschuss um Leiter Siegmund Vogel alle Bewerber einstimmig zugelassen.Ganz oben auf dem Wahlzettel wird Volkmar Vogel stehen. Der Christdemokrat und Diplom-Ingenieur ist bereits Mitglied des Bundestages. Die CDU war die erste Partei, die ihren Vorschlag einreichte – bereits am 15. März.

Auf Listenplatz zwei folgt Frank Tempel , den die Linken ins Rennen schicken. Auch der Polizeibeamte ist schon Bundestagsmitglied. Er wurde am 15. Mai aufgestellt. Nikolaus Dorsch soll für die SPD Stimmen holen. Der Germanist und Geschäftsführer ist auf Listenplatz drei zu finden.

Zwei Kandidaten am letzten Tag gemeldet

Daniel Scheidel soll für die FDP die Konkurrenz ausstechen. Der Diplom-Volkswirt steht auf Listenplatz vier. Auf Platz fünf folgt Jens Kämpfer. Der Facharbeiter für Werkzeugmaschinen tritt für Bündnis 90/Die Grünen an. Der kaufmännische Assistent für Betriebswirtschaft, Kevin Schulhauser, kandidiert für die NPD und steht auf Listenplatz sechs. Handwerksmeister Holger Peckmann stellt sich für die Piraten zur Wahl (Liste 7). Und Landrat a. D. Sieghardt Rydzewski will jetzt in den Bundestag, die Alternative für Deutschland hat ihn aufgestellt.

Am letztmöglichen Tag der Bewerbungsfrist wurden zwei Kandidaten gemeldet: Schulhauser um 15.21 Uhr und Peckmann um 16.30 Uhr – beide vor Ablauf der Frist um 18 Uhr. Der Wahlausschuss hat keinen Vorschlag beanstandet.

Katja Grieser