22.09.2013 | TV Altenburg

Wahl 2013 im Wahlkreis 195

Aktueller Stand für den Direktkandidaten (Wahlkreis 195)

Volkmar Vogel (CDU) 44,9 %
Dr. Nikolaus Dorsch (SPD) 14,0 %
Frank Tempel (Linke) 24,3 %
Daniel Scheidel (FDP) 1,6 %
Jens Kämpfer (Grüne) 2,8 %
Holger Peckmann (Piraten) 2,8 %
Sieghardt Rydzewski (AfD) 6,0 %

Bei 308 von 308 Wahlbezirken

Wahlbeteiligung: 68,0 Prozent (64,2 Prozent 2009)

(vorläufiges Ergebnis)

Wahlbeteiligung 16 Uhr höher als vier Jahre zuvor

Noch sind die Wahllokale geöffnet. Bis 16.00 Uhr gingen in Thüringen 57,1 Prozent der Wahlberechtigten wählen. 2009 gaben gerade einmal 64,2 Prozent der Wähler ihre Stimmen ab. Vier Jahre zuvor waren es immerhin noch 75,7 Prozent. Damit könnte sich die Beteiligung wieder der von 2005 nähern. 16.00 Uhr waren damals 57,5 Prozent der Wähler in den Lokalen. Zu selben Zeit waren 2009 nur 50,7 Prozent.

Unpolitischer Wahlkampf?

Für Außenstehende war vermutlich, bis auf die Plakate im Landkreis, vom lokalen Wahlkampf zur Bundestagswahl, recht wenig zu spüren. Und dies obwohl es so viele Kandidaten wie noch nie gegeben hat. Diese waren mit dem Fahrrad, dem Motorrad oder auf zahlreichen Veranstaltungen unterwegs um hauptsächlich für sich, leider mitunter zu wenig für die eigene Politik, zu werben. Dem aufmerksamen Beobachter von Facebook und Co werden dann doch die inhaltlichen Beiträge von SPD (Dr. Nikolaus Dorsch) oder Piraten (Holger Peckmann) aufgefallen sein, die aber vermutlich wenig Einfluss auf den Ausgang der Wahl haben werden. Noch in der letzten Nacht zumindest versuchte FDP-Kandidat, Daniel Scheidel, via Pressmitteilung deutlich zu machen, dass AfD-Kandidat Sieghardt Rydzewski als ehemaliger Landrat komplett gegen das heute vertretene AfD-Programm agiert habe.

Wahlkreis wechselte zwischen SPD und CDU

Ein Rückblick auf die vergangenen Wahlen zeigt, dass der Wahlkreis 195 recht stabil zwischen SPD und CDU wechselte. Nach längerer Zeit, in welcher die SPD Kandidaten nach Berlin schicken durfte (Dr. Peter Friedrich, Klaus-Werner Jonas) gelang es der CDU erst 2005 wieder mit Volkmar Vogel das Direktmandat für den Wahlkreis zu holen. Mit nur 2.128 Stimmen Vorsprung entschied Vogel (31,7 Prozent) das Rennen gegen den damaligen SPD-Kandidat Andreas Schumann (30,2 Prozent). 2009 überholte die Linke mit Frank Tempel zwar den damaligen SPD-Mann Wilfried Präger konnte aber mit knapp 10.000 Stimmen weniger den CDU-Mann das Direktmandat nicht wegschnappen.

Quelle: tv.altenburg